detailverliebt.de

Die futzeligsten Ikea-Aufbauten sind eine Leichtigkeit für dich, und du bist sowieso auf der Suche nach einer neuen Bleibe? Wie wäre es dann mit so einem kleinen Häuschen wie diesem hier? Es handelt sich dabei um ein Passivhaus, das vom französischen Architektur- und Designbüro Multipod Studio entwickelt wurde.

Das Baukonzept mit dem prägnanten Namen „PopUp House“ ist so simpel, dass es auch von ambitionierten Heimwerkern mit gut funktionierenden Schraubenziehern aufgebaut werden kann – und das laut Hersteller sogar in nur vier Tagen. Die verwendeten Materialien sind allesamt leicht, recyclebar und günstig, sodass unterm Strich ein schicker Bungalow für wenig Geld herausspringt. Schmale 38.000 Euro kostet der Bausatz für das im Video gezeigte Modell, neun andere stehen noch zur Wahl.

Mehr

Andreas Dittberner vor 1 Jahr
60 35921
image description Werde Student Rep! Adobe sucht für das Sommersemester 2016 nach Kreativ-Botschaftern, die ihren Campus inspirieren!  
nach oben