Plattgedrückt: Gesichter wie Fußmatten - detailverliebt.de detailverliebt.de
104 9793

Plattgedrückt: Gesichter wie Fußmatten

Eine wirklich witzige Idee, die eigentlich gar nicht neu ist. Man kennt den Effekt von unserer Weltkarte – die Erde ist rund, die Karte ist platt. Ganz ähnlich ist es auch, wenn für Computerspiele die Gesichter von echten Menschen auf ihr 3D-Abbild geklebt werden. Flache Gesichter, wohin das Auge reicht. Plattgedrückt und äußerst kurios!

Matthias Mettenbörger hatte die Idee, Gesichter als Art Panorama abzubilden. Unter der Leitung von Prof. Michael Brucherseifer und Annette Berns hat er sich auf die Suche nach ein paar passenden Exemplaren gemacht. Die „umgedrehten“ Panoramen sind Zusammenfügungen aus – je Gesicht – 12 Einzelfotografien, welche unter Studiobedingungen entstanden sind.

Eine ganz ähnliche Idee hatte auch Justin Ponmany aus Mumbai, Indien – Seine Bilder seht ihr weiter unten im Artikel.

Gesichter als Panorama – von Justin Ponmany

Danke auch hier an designmadeingermany.de für die Inspiration!

Robert Voigt vor 7 Jahren

Kommentare

  • Bjoernsagt:
    29. Jul. 2011 um 14:55

    So kann man sein Gesicht auch in unzählige Computerspiele bringen, die nutzen die Technik auch ;-)

  • Robert Voigtsagt:
    29. Jul. 2011 um 15:03

    Genau deswegen hatte ich es ja hingeschrieben… Immer diese „Ich-guck-mir-immer-nur-die-Bilder-an-Detailverliebten“ ;)

  • Bjoernsagt:
    29. Jul. 2011 um 23:18

    Haha, ich hab den Inhaltstext drunter EXTRA deswegen gelesen, damit ich den Fehler nicht mache, aber den Intro hab ich überlesen :-D

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Caught In Ink: Menschen & Tiere in Tinte gefangen

next
Nächster Artikel

Die Apple Store Challenge