Probieren geht über studieren: Um sein Handwerk zu verstehen, muss man es #einfachmachen (ANZEIGE) - detailverliebt.de
73 38373

Probieren geht über studieren: Um sein Handwerk zu verstehen, muss man es #einfachmachen (ANZEIGE)

Bumm und es schlägt dreizehn! Herzlich willkommen in der Welt der Teenager! Sobald Du die Schwelle von der Kindheit zur Adoleszenz übertrittst, warten die großen Fragen des Lebens. Wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit, sich einen Kopf zu machen, wohin Dich Dein Leben führen soll? Doch kaum jemand weiß als Teenager tatsächlich schon, was er oder sie später werden will. Die Berufsauswahl ist groß, doch auch die Zweifel sind es. Stimmt meine Vorstellung vom Traumberuf mit der Realität überein? Was, wenn ich mich für die falsche Ausbildung entscheide? Um nicht irgendwann dumm aus der Wäsche zu gucken, kannst Du schon jetzt die Ärmel hochkrempeln und selbst Hand anlegen. Handwerk.de sagt #einfachmachen!

Für die berufliche Zukunft ist jetzt die Zeit, den ersten Schritt zu tun. Auf der Homepage von Handwerk.de findest Du zahlreiche Infos zu über 130 Handwerksberufen sowie Anlaufstellen, wo Dich selbst einmal ausprobieren kannst. Es ist schließlich noch nie ein Meister vom Himmel gefallen. Das Tolle daran? Du legst Dich mit dem beruflichen Schnupperkurs nicht fest, hast aber dennoch die Möglichkeit, Deine Berufung zu finden. Vielleicht ist es Liebe auf den ersten Blick? Ansonsten verbuchst Du es eben unter „lehrreiche Erfahrung“ und probierst was anderes.

Leute, die ihr Handwerk verstehen, sind immer gefragt, umso mehr, wenn sie mit Leib und Seele bei der Sache sind. Auf Handwerk.de kannst Du jetzt Deinen Traumberuf entdecken und natürlich gleich mal reinschnuppern, wie der Alltag von Fliesenleger, Holzspielzeugmacherin, Elektroniker & Co aussieht.

Tapetenwechsel, neuer Anstrich – als Malerin ist Dir nichts zu bunt. Handzugsinstrumentenmacher – das klingt gut? Das Maß aller Dinge ist ein Beruf, bei dem Du Dich kreativ entfalten kannst? Na dann, Hut ab, wie wär’s mit Maßschneiderin? Oder möchtest Du als Maskenbildnerin andere Menschen gekonnt in Szene setzen? Konditor – das trifft genau Deinen Geschmack? Du hast den Dreh raus und noch dazu eine messerscharfe Auffassungsgabe? Genau das, was ein Chirurgiemechaniker braucht! Mit Dir kann man rechnen? Dann hast Du bestimmt das Zeug zum Kaufmann für Büromanagement. Du gibst jeder Sache, die Du anfängst, auch den letzten Schliff so wie ein Schreiner? Dann klick Dich jetzt zur Ideenschmiede und probier Dich aus!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Handwerk.de

Natalie Baumgärtner vor 3 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Antoni Tudisco fertigt 3D-Illustrationen von Popkultur-Ikonen an

next
Nächster Artikel

Das „Archives de la Planète“ liefert Farbfotos vom Paris des Jahres 1914