Qualität statt Quantität: Welcome QUOTE.fm - detailverliebt.de
221 10492

Qualität statt Quantität: Welcome QUOTE.fm

Freunde, heute haben wir mal wieder was ganz besonderes für Euch. Wir möchten Euch QUOTE.fm vorstellen. QUOTE.fm ist ein Website über die man aussagekräftige Zitate, die Ihr im Internet gefunden habt, mit Freunden teilen kann.

 

Hinter dem Projekt stehen der Vater der Awsomeness Marcel Wichmann, Philipp Waldhauer und Martin Wolf. Dieses kongeniale Trio hat innerhalb von kürzester Zeit eine grandiose Website hochgezogen. Etwas länger als eine Woche bin ich nun Teil der „closed beta“ und ich muss sagen: Es ist genial!

Zunächst zur Funktionsweise:

Die Jungs beschreiben das Projekt auf der Website wie folgt:

QUOTE.fm makes it possible for you to take text that you have found on the internet and share it with your friends. You quote your favorite piece of the text, comment on it, and pass it on as recommendations to your friends. While sharing your recommendations, you also receive recommendations from your friends; keeping fresh, relevant, reading material right at your fingertips.

Gleich vorweg: QUOTE.fm ist nur etwas für Menschen, die viel im Internet lesen. Wer kein Spaß daran hat, sich über vielfältige Themengebiete zu informieren und immer auf dem laufenden zu bleiben, der sollte auch an dieser Stelle aufhören zu lesen. Marcel brachte dies in seinem Blog mit folgenden Worten noch treffender rüber:

Wenn jemand nicht liest, braucht er QUOTE.fm nicht, wenn jemand nur dämlichen Scheiß liest, braucht QUOTE.fm denjenigen nicht. Klingt hart, ist aber leider wahr. Wenn man der Weltöffentlichkeit nichts mitteilen möchte, braucht man auch Twitter nicht. Wenn man keine Freunde hat, braucht man Facebook nicht. Das ist alles gar nicht so schwer, man darf nur nicht immer verallgemeinern.

Nun ja, jetzt wissen wir, wen es also interessieren sollte. Aber wie funktioniert es? Ich hab zwar absolut keine Ahnung, wie sie das programmiert haben, aber man zieht sich ein sog. „Bookmarklet“ in die Favoritenleiste seines Browser, markiert ein Zitat auf einer beliebigen Website, klickt das „Bookmarklet“ an und es öffnet sich eine kleine Kommentarbox. Magic! Nun kann man seinen Senf dazu geben und ab dafür. Schon wird das Zitat auf QUOTE.fm gelistet. Hier könnt Ihr sehen wie das ganze in action aussieht:

Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum?

Da gibt es mehrere Punkte. Aber lasst mich zunächst ein wenig weiter ausholen. Mit Marcel Wichmann, sind wir schon länger in Kontakt. Wir haben vor einiger Zeit auf seiner Seite UARRR.org einen  kleinen Banner für detailverliebt geschaltet, vielleicht erinnert Ihr Euch. Er ist ein Mann der klaren Worte. Wenn er etwas scheiße findet, dann sagt er das. Und das ziemlich deutlich. Das kann weh tun, muss aber nicht. Dass er ein cleveres Kerlchen ist, erkennt man, wenn man sich ein wenig mit seinem Blog beschäftigt. Sein spezieller Schreibstil kann schon was.

Doch was hat er gemacht? Ihm fehlte eine Plattform für Leseempfehlungen. Und da es diese nicht gab, baute er sie sich.

Wir haben einige E-Mails hin und her geschrieben und ich hab ihm für diesen Artikel ein paar Fragen gestellt. Gleich vorweg: Man merkt, dass er für dieses Projekt lebt. Er hat Spaß daran, was er tut und ist mit Herzblut bei der Sache. Er beantwortet E-Mail nur wenige Minuten nach deren Eingang und tut alles dafür um QUOTE.fm besser zu machen (nicht nur er, sondern alle drei. Aber ich kenne leider nur Ihn). Und das finde ich toll! Die drei Jungs leben für Ihre Idee und setzen Sie um. Ich mag diese Einstellung.

Wie erwähnt stellte ich Ihm ein paar Fragen:

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen QUOTE.fm zu entwickeln?

Ich las und lese recht viel Kram im Netz, oft Artikel, die etwas länger sind, häufig auch gar nicht meinem  eigentlichen Interessenbereich entsprechend, Zeug, von dem ich nicht dachte, dass es mich interessieren könnte. Aber auch Storys über abgefahrene Operationen oder merkwürdige Dinge aus dem Pflanzenreich können superspannend sein. Ich las also tollen Kram und fand die Links sowohl bei Facebook, als auch bei Twitter irgendwie verschwendet. Alles rauscht so durch, niemand nimmt sich Zeit Links tatsächlich zu beachten, wenn sie auf etwas anderes als ein lustiges YouTube-Video verweisen. Ich wollte also eine Plattform für Leseempfehlungen. Und dann baute ich sie mir. Mit Hilfe von Martin und Philipp.

Wie lange habt Ihr an der Umsetzung gearbeitet?

Seit Ende letzten Jahres. Allerdings mit einer fetten Pause dazwischen. Ich fing an, baute Layouts, fand sie zu dem Zeitpunkt okay, zeige sie Martin, er fand sie gut, bot an sie Umzusetzen (sein HTML/CSS/JS) ist erheblich besser. So kam Martin ins Team. Da wir aber beide nicht wirklich Ahnung von Programmierkram haben, brauchten wir noch jemanden, das war Philipp. Dem die Idee erklärt, er fands auch gut, wir setzten die erste Version von QUOTE.fm um und ich fand sie beschissen. Irgendwie war ich einfach unzufrieden. Wir hatten nach kurzer Zeit, ungefähr Anfang diesen Jahres, eine funktionierende Version, aber ich fand sowohl die Funktionalität nicht ausgereift genug und die Optik erst Recht nicht. Die nächsten Monate also Konzeptanpassungen und Redesign meinerseits, die letzten zwei Monate Hardcore-Coding von Martin und Philipp und jetzt sind wir hier.

Was sind Eure Ziele mit QUOTE.fm?

In erster Linie wollen wir etwas bauen, mit dem wir zufrieden sind, eine Sache, von der wir sagen können „Das haben wir gemacht, das ist unser Ding und jede gefällte Entscheidung entspricht unseren Qualitätsansprüchen. Dann wollen wir noch reich und berühmt werden, aber das ist aktuell sekundär.

Aber was ist so toll an dem Projekt QUOTE.fm?

Als ich mir Gedanken für diesen Artikel gemacht habe, habe ich mir ein paar Stichpunkte aufgeschrieben. Diese wollte ich im weiteren Verlauf des Artikels in wohlklingende Prosa verpacken. Da der Artikel aber nun schon ziemlich lang ist, gibt es die positiven Aspekte in fein abgepackten Stichwörtern:

  • QUOTE.fm ist ein sehr intelligentes System, in dem wahnsinnig viele gute Gedanken stecken.
  • Man erhält spannende Leseempfehlungen und entdeckt Webseiten, die man sonst wohl nie kennen gelernt hätte.
  • Qualitativ sehr gute Inhalte im Gegensatz zu Facebook, Twitter und co.
  • Man kann sich quasi über ein kurzes Zitat Appetit holen und durch einen Klick dann den vollständigen Artikel lesen.
  • Es ist genial ein so tolles Projekt „entstehen“ zu sehen.

Ein bisschen was möchte ich aber doch noch schreiben:

In einer Woche hab auf QUOTE.fm schon so viele interessante Inhalte gefunden. Außerdem gab es die ein oder andere spannende Diskussion. In der aktuell laufenden „closed beta“ befinden sich viele interessante Menschen mit vielfältigen Meinungen. Durch diese Vielfalt wird jedem einzelnen die Möglichkeit geboten, neue Themengebiete kennenzulernen und seinen Horizont zu erweitern. Das ist klasse.

Kritik?

Minimal. Ich denke das Prinzip von QUOTE.fm lebt von der Qualität. Es klingt hart, aber nur intelligente Menschen, liefern intelligente Inhalte. Wenn die „closed beta“ endet und QUOTE.fm für jeden zugänglich ist, könnte es schnell unübersichtlich werden. Man muss sagen, dass aktuell nahezu ausschließlich sehr gute Inhalte zitiert werden.

Ich habe Marcel zu dem Thema eine kurze E-Mail geschrieben und auch hierzu haben sich die Jungs schon Gedanken gemacht:

Was mir zwar klar war, aber durch das Feedback noch bewusster wurde, ist, dass es bei QUOTE.fm hauptsächlich um Qualität gehen muss. Scheiße finde ich überall, dafür brauche ich keine neue Seite. QUOTE.fm muss für Qualität stehen und ist dementsprechend automatisch dem Problem ausgesetzt, dass es etwas elitär wirkt. Unser derzeitiger Lösungsansatz besteht darin, dass wir neben der “Personal Timeline”, also der, die man sich selbst zusammenstellt und der “Popular Timeline”, die, zeitlich sortiert, die derzeit interessanten Quotes anzeigt, auch eine Discover-Seite haben.

Man merkt, da steckt Köpfchen drin. Wir können gespannt sein, was noch kommt.

Was müsst Ihr noch wissen?

Die „closed beta“ endet, wenn die Jungs mit dem Ergebnis zufrieden sind. Es gibt also kein fixes Datum wann das Projekt für alle startet. Wenn Ihr immer auf dem neuesten Stand bleiben möchtet, dann solltet Ihr diesen Blog verfolgen und regelmäßig mal bei Marcel vorbei schauen.

Außerdem haben wir noch einen besonderen Leckerbissen für Euch. Marcel hat mir zwei der sehr gefragten Invites für die „closed beta“ geschickt. Wenn Ihr also schonmal eine exklusive Sneak Preview von QUOTE.fm haben wollt, lasst es uns in den Kommentaren wissen. Das Los entscheidet am Freitag.

Und zu guter letzt möchten wir wissen, was Ihr von QUOTE.fm haltet! Gut? Schlecht? Könnt Ihr Euch vorstellen QUOTE.fm zu nutzen? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 6 Jahren

Kommentare

  • Kritikersagt:
    12. Sep. 2011 um 15:16

    ich denke eine art bewertungssystem á la „like/unlike“ sollte das problem mit der qualität lösen.

  • .wiredsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:18

    Schön. Ich hätt gern einen Invite. Weil ich das schon recht lange verfolge und es mir besonders nach den Berichten seit der Closed Beta noch besser vorstelle. Aber ich würd’s gern wissen ;) Und natürlich kann ich mir auch vorstellen es zu nutzen ;)

  • Ancrosagt:
    12. Sep. 2011 um 15:22

    Ich kannte Quote.fm schon als es noch eine eine Idee in Marcels Kopf war und schon da war ich von der Idee begeistert. Es ist einfach hervorragend. Deswegen wäre ich auch gerne Teil der Beta.

  • Philipsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:22

    Ich finde die Idee einfach super. Und nachdem ich soviel Positives gelesen hatte, hätt ich gern auch ein Invite.

  • stefansagt:
    12. Sep. 2011 um 15:23

    Ich hätte auch gerne einen weil ich mir schon langen einen entsprechenden Dienst wünsche und in letzter zeit einfach zu wenig lese.

  • Sebastiansagt:
    12. Sep. 2011 um 15:23

    Hätte auch liebend gerne einen Invite. Ihr habt alle Gründe eigentlich schon genannt. ;) So wird im bildreichen Web endlich wieder mehr Wert auf Worte gelegt.

  • Saschasagt:
    12. Sep. 2011 um 15:23

    Ich denke QUOTE.fm ist ein sehr interessantes Konzept mit viel Potenzial. Ich würde es sehr gern mal testen.

  • CarolinUhligsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:24

    Ich schliesse mich dem an, ich lese viel, ich verbreite viel. Input und Output eben. Ich glaube, Quote.FM wäre genau das Richtige für mich.

    Ich wäre also gern dabei und würde mich über den Invite freuen!

  • Steffisagt:
    12. Sep. 2011 um 15:24

    Verfolge das Geschehen um Quote.FM seit Anfang an und hätte gerne einen der beiden invites um mir auch mal aus der nähe selbst ein Bild davon machen zu können. :)

  • bcgiesagt:
    12. Sep. 2011 um 15:25

    Zurzeit gibt es ja viele neue Ideen und Startups im Internet. Viele verschwinden auch schnell wieder. Das Konzept von Quote.fm klingt sehr interessant – und bisher hört man von den Betatestern ja nur Gutes!
    Würde es auch gerne ausprobieren und ausgiebig testen – deshalb würde ich mich über ein Invite freuen!
    ;-)

  • Petersagt:
    12. Sep. 2011 um 15:25

    Hätte gerne auch einen der Invites. das hört sich alles ziemlich gut an.

  • Noah Doersingsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:26

    Ich würde mich auch über einen Invite freuen. Wäre knorke, wenn ich auch in das Netzwerk könnte, um das sich etwa die Hälfte meiner Twitter-Timeline dreht.

  • OwiRocksagt:
    12. Sep. 2011 um 15:26

    Klingt Interssant. So viele Websites berichten bereits darüber, das die Vollendung der Beta kaum zu erwarten ist. Für einen Invite wäre ich allerdings dankbar ;)

  • Nicosagt:
    12. Sep. 2011 um 15:26

    Ich bin ja leider noch nicht drinnen, aber alles was ich bisher darüber gelesen habe zeigt, dass hier sehr viel Herzblut und Ideenreichtum dahintersteckt, das Feedback der glücklichen BETA User ist auch durchweg positiv.
    Ich bin mir sicher, dass Quote.fm noch was ganz großes wird. Es ist der Wahnsinn, was 3 Leute ganz alleine aus einer Idee heraus entwickelt haben.

    Über eine Sneak Preview aka invite für die Beta würde ich mich sehr freuen.

  • Patricksagt:
    12. Sep. 2011 um 15:28

    Möchte auch gerne dabei sein, verfolge das auch schon seit Anfang an bei Marcel. Und ich hatte seit dem auch schon immer öfters das Bedürfnis solch einen Dienst zu verwenden, weil das Konzept einfach perfekt ist. Ich lese mehr Artikel, als dass ich Videos oder Bilder anschaue. :)

  • Finnlösagt:
    12. Sep. 2011 um 15:28

    Ich könnte jetzt gerade nichts mehr gebrauchen als einen Zugang zu Quote.fm. Es würde Tag und Nacht bereichern!

  • Bastardsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:29

    Tag auch! Würde mich auch sehr über einen Invite freuen. Scheint was wirklich gutes zu sein, was die Jungs da auf die Beine gestellt haben, soweit man das als Außenstehender bisher beurteilen kann. Ein intensiverer Einblick zur weiteren Meinungsbildung, sowie die Möglichkeit, sich als Beta-Tester mehr oder weniger aktiv an der Weiterentwicklung des Projekts beteiligen zu können, wäre wirklich wunderbar.

  • Petersagt:
    12. Sep. 2011 um 15:29

    Ich wünsche mir so einen Dienst schon lange, wäre schön wenn ich einen Invite bekäme.

  • Dimitri.sagt:
    12. Sep. 2011 um 15:29

    Hätte auch sehr gern einen Invite. Verfolge das ganze eigentlich schon seit Marcels ersten Blogeintrag darüber, als das ganze eher noch eine vage Idee war.

  • Svensagt:
    12. Sep. 2011 um 15:29

    Klingt spannend und ich will auch einen Invite :) Möchte es dann auch gleich in mein Nymphicus (siehe Homepage) einbauen, wenn/falls/sobald es eine API gibt ;)

  • Markussagt:
    12. Sep. 2011 um 15:31

    Seit die Jungs das erste Mal über ihr Projekt schrieben verfolge ich dessen Entwicklung sehr gespannt – die ersten Eindrücke der verschiedenen Betatester klingen wirklich vielversprechend…

    …daher würde es mich wahnsinnig reizen, schonmal etwas „reinzuschnuppern“ – so ein Invite hätte auf jeden Fall was :)

  • Marensagt:
    12. Sep. 2011 um 15:31

    Ich hätte auch gern eine Einladung, wo ich doch Zitate sammle…

  • Fabisagt:
    12. Sep. 2011 um 15:31

    Ich kann mich noch gut an meine Begeisterung erinnern, als der erste Blogeintrag auf Uarrr.org zu diesem Thema erschienen ist. Mittlerweile habe ich mindestens zehn Besprechungen der beta gelesen und mein Eindruck, dass es nun einen Service gibt, den ich seit langem vermisse, hat sich absolut bestätigt. Unglaublich, dass das Ganze dann noch unfassbar gut aussieht und mit Funktionen glänzt, die fast schon das Wort perfekt verdient haben. Ich bin gespannt was man weiterhin an Awesomeness erwarten darf. Wenn ihr den Invite vergebt, also nur her damit.

  • Thomassagt:
    12. Sep. 2011 um 15:35

    Finde ich eine ganz feine Sache!

  • lemochesagt:
    12. Sep. 2011 um 15:35

    die lobgesänge erden ja immer mehr und immer begeisteter… möchte auch gerne mitsingen…

  • allansagt:
    12. Sep. 2011 um 15:36

    Hi, ein Invite bitte.

  • Unearnedsagt:
    12. Sep. 2011 um 15:36

    Hallo,

    ich hätte auch gern einen Invite da ich selber einen Blog betreibe und sehr gern verschiedene Inhalte im Internet lese. Das Projekt QUOTE.fm verfolge ich schon länger und daher würde ich es lieben mir das mal selbst anschauen zu können! :-)

  • Christinasagt:
    12. Sep. 2011 um 15:39

    Das Tolle daran ist, finde ich, dass es einen solchen Dienst noch nicht gibt. (Oder gibt es einen, und ich kenne ihn nur nicht?) Ich kann Artikel auf Twitter oder Facebook weiterempfehlen und dabei auch etwas zitieren, aber da geht es meistens einfach unter. Oder es juckt niemanden, weil die Leute gar kein Interesse daran haben, etwas (längeres) zu lesen. Eine Plattform genau für diesen Zweck zu haben, wo man auch die richtige „Zielgruppe“, nämlich Menschen, die auch gerne Texte lesen, erreicht – das finde ich schon sehr spannend.
    Natürlich würde ich mich auch sehr über einen Invite freuen. :)

  • Niels K.sagt:
    12. Sep. 2011 um 15:40

    Ich hätte Interesse an einem der Invites :)

  • Maiksagt:
    12. Sep. 2011 um 15:42

    Klasse Artikel!
    Ich lese soviel über Quote.fm, konnte mich aber selbst noch nicht überzeugen. Zugerne hätte ich einen Invite.. ;)

  • Maiksagt:
    12. Sep. 2011 um 15:42

    Ich bin da ehrlich gesagt immer noch skeptisch, ob das (langfristig) funktionieren kann. Aber ich lass mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen, also her mit dem Invite! ;)

    Die Grundidee selbst finde ich nämlich durchaus gelungen. Das Surfverhalten der User und die viel zu vielen Möglichkeiten, solche Zitate anderweitig unter zu bringen, könnten jedoch zum Verhängnis werden.

  • padeysagt:
    12. Sep. 2011 um 15:43

    Vorweg, ein sehr schöner Artikel – top geschrieben :)
    Warum ich auch gern einen Invite hätte? Bei der Informatiosnflut im Netz überliest man einfach auch wichtige Dinge – bzw. man übersieht sie einfach, was ich sehr schade finde.
    Ich würde mich auch also super über einen Invite freuen ;)

  • kieropipassagt:
    12. Sep. 2011 um 15:51

    Ich hätte auch gerne einen Invite! Bin durch einen anderen Blog darauf gekommen, und das ganze schaut sehr sehr interessant aus. Ich würds gerne ausprobieren. :)

  • Bensagt:
    12. Sep. 2011 um 15:52

    Ich würde es auch gerne mal testen.
    Ich lese verdammt gerne interessante Artikel aus allen möglichen Themenbereichen nur selber findet man die so selten. Also ist Quote.fm eine perfekte Sache dafür.
    Soll heißen, ich nehm gern einen der Invites.

  • Floriansagt:
    12. Sep. 2011 um 15:52

    Also ich würde mich auch sehr über einen Invite freuen.

    Alles was ich bis jetzt gelesen habe hört sich sehr vielversprechend an. Die Idee an sich ist schon super, mehr Qualität, weniger Quantität.
    Weg vom „Fast Food“ und hin zum „Slow Life“!

    Ich bin gespannt welche Ideen die drei entwickeln werden um das System mit mehr Nutzern weiter übersichtlich zu halten. Nicht jedes Thema interessiert jeden Nutzer, egal wie super der Text ist. Aber ich traue ihnen einiges zu.

  • Christiansagt:
    12. Sep. 2011 um 15:53

    Ich werde Quote.fm definitiv nutzen. Am Anfang war ich ziemlich skeptisch hinsichtlich des „elitären“ Charakters. Wenn ich mir dann allerdings meine FB oder Twitter Timeline anschaue, erscheint das Vorgehen berechtigt. Letztlich könnte ich mir vorstellen, dass es auch aus vermarktungstechnischer Sicht Sinn macht, die Qualität der Quantität vorzuziehen. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und würde mich natürlich auch über eine Invite freuen.
    C.

  • cinja.peladasagt:
    12. Sep. 2011 um 15:55

    Spannendes Projekt!
    (spannend ≠ interessant ≠ nett)
    Nett dagegen wäre ein Invite. Ich verspreche, ich kann auch lesen.

  • Janniksagt:
    12. Sep. 2011 um 15:57

    Ich hätte auch gerne einen Invite, verfolge das ganze schon seit der ersten Idee.

  • Ingosagt:
    12. Sep. 2011 um 15:58

    Oh – einen Invite zu dieser wunderbaren Seite hätte ich auch gerne. Dankebittedanke!

  • Tobiassagt:
    12. Sep. 2011 um 16:00

    Martin Oetting brachte es mal bei einen sehr guten Vortrag über Paradigmenwechsel in der Kommunikation auf den Punkt „jetzt wir sind unsere eigenen Filter“. (http://scholz.23video.com/video/1821364/martin-oetting-willkommen-im)

    QUOTE.FM scheint ja dahingehend ein ziemlich guter Ansatz zu sein – ich glaube gerade dieser Quallitätsanspruch macht das ganze ziemlich interessant. Besonders sind natürlich auch die Umstände, dass die „Macher“ ja keine unbekannten Businesshemdträger sind – sondern einen lockeren und offenen Dialog im Netz suchen. Und das von der ersten Stunde an. Respekt.

    Würde mich sehr über ein Invite freuen. =)

  • Marcelsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:01

    Maik: Inwiefern könnte das Surfverhalten zum Verhängnis werden? Und wo ist derzeit der Service, der hochqualitative Leseempfehlungen anhand von Zitaten anbietet, der als „andere Möglichkeit“ gesehen werden könnte?

  • Maiksagt:
    12. Sep. 2011 um 16:06

    @Marcel: Mir ist klar, dass die Qualität und Konzentration solcher Zitate bei euch im Idealfall unique ist, und das ist auch mehr als Wünschenswert. Sobald das Ding aber der breiten (und vor allem trägen) Masse geöffnet wird, fragt sich der 14-jährige Schüler nach dem Philosophie-Unterricht, weshalb er das Zitat neben SchülerVZ, Facebook und Twitter auch noch dort hin kopieren soll? In kleiner, exklusiver Runde funktioniert es ja anscheinend noch, und ich hoffe auch, in größerer, aber problematisch kann das mMn schon werden. Aber ich kenne QuoteFM bislang zu wenig, um hier wirkliche Vorhersagen machen zu können…

  • Raphaelsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:11

    Irgendwas muss ja dran sein an diesem quote.fm ;)

    Hätte auch gerne eine Einladung. Danke.

  • Simonsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:18

    Ich will ’nen Invite … JETZT!

    Isch bin ne ne Kölsche Jung…WAT willste machennnn!

  • Jansagt:
    12. Sep. 2011 um 16:20

    Ich halte es übrigens für problematisch, Invites auf eine solche Weise herauszugeben, da so die „Qualität“ der Nutzer nicht mehr gut kontrolliert werden kann. Ist halt schön, um Werbung zu erzeugen, aber sollte man darauf nicht einfach verzichten können?
    Für problematisch halte ich außerdem noch, das Sprachenproblem in der von UARRR in einem seiner letzten Blogposts angesprochenen public timeline. Will man das alles auf Deutsch und Englisch beschränken? Damit würde man womöglich eine große Anzahl der potenziellen Nutzer ausschließen. Oder könnte es vielleicht so funktionieren, dass automatisch erkannt wird, in welcher Sprache der Artikel ist und dass jeder Nutzer beliebig angeben kann, welche Sprache er in dieser public timeline angezeigt bekommt?
    Trotzdem hätte ich gerne so einen Invite. : D

  • knrdsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:20

    Ich finde den Gedanken hinter Quote.fm sehr nett. Zum einen findet man das, was wir auch von anderen sozialen Netzwerken und communitys kennen -> Wir möchten uns ausdrücken, anderen etwas besonderes mitteilen, was uns selber erfreut, vllt auch was uns selber gut darstellen lässt. Ja, man könnte sagen, das wir uns mit dieser art von Netzwerken profilieren wollen. QFM verbindet dies jedoch mit einer wunderbaren Funktion der Nachhaltigkeit. Man kann das gleiche tun, jedoch hat es was intellektuelles ! In wie weit das Ganze dann funktioniert, abläuft und filtern muss man sehen, mit einem Invite hätte ich selber da einen besseren Blick drauf. Jedoch denke ich, dass der Großteil der Community den Sinn hinter QFM verstanden hat, sollte also jemand ein schwachsinniges Zitat posten, würde es automatisch ignoriert werden, der User verliert somit nach und nach seinen Glauben und merkt das es nichts nützt etwas Unnützes auf QFM zu verbreiten.
    Klasse Idee, tolles Konzept, Umsetzung anscheinend auch gut und die Entwicklung kann man noch nicht aufzeichnen.

  • Matthiasjgsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:22

    Lesen. Teilen. Liebe.

  • Johannessagt:
    12. Sep. 2011 um 16:25

    Wie bereits schon öfter’s auf Twitter erwähnt, kann ich es kaum erwarten. Ich verbringe sehr viel Zeit damit meine Twitter Timeline nach guten Inhalten zu durchstöbern. Natürlich könnte ich es mir einfacher machen wenn ich bessere Listen anlegen würde. Auch unnötigen Leute entfolgen wäre sinnvoll… aber das ist alles mit Aufwand verbunden.
    Außerdem sind Links auf Twitter und Facebook, wie Marcel sagt, einfach nicht das Gleiche. Es geht um Inhalte und QUOTE.fm ist, soweit mir gute Freunde berichten, genau das Richtige dafür.
    Ich bin sehr gespannt!

  • Andresagt:
    12. Sep. 2011 um 16:32

    Würde gerne den Invite haben, damit DerBastard ihn nicht bekommt. Sonst gibt es bald vielleicht eine sehr schlechte Kopie.

  • Johannessagt:
    12. Sep. 2011 um 16:34

    @Maik: Ich hoffe dass nie ein 14-jähriger Schüler auf die Idee kommt ein Zitat dort zu posten. Es geht doch um gute Inhalte. Soweit ich das bislang beurteilen kann wird QUOTE.fm keine Social Media geilen Schüler anlocken die einen dummen Versprecher ihrer Französisch Lehrerin verbreiten wollen.

  • Tayosagt:
    12. Sep. 2011 um 16:40

    GUTE Bewertungsmechanismen in allen Bereichen, dass ist es was die grandiose Sache Internet noch viel grandioser machen wird. denke ich. also würde ich mir das auch gerne mal ansehen.

  • Konstantinsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:42

    Würde mich über eine Einladung auch sehr freuen. Verfolge QUOTE.fm jetzt schon länger und will endlich mal selber testen. :)

  • Jonassagt:
    12. Sep. 2011 um 16:42

    Ich hätte auch gerne einen Invite! :D

  • Marcelsagt:
    12. Sep. 2011 um 16:45

    Maik: Darum wird es ja nicht offen. Oben ist irgendwo mein Blogeintrag zum Thema Qualitätsmanagement verlinkt, wir werden es ungefähr wie Dribbble machen und Invites einen gewissen „Wert“ geben. Und hoffen, dass es klappt.

    Jan: Darüber dachten wir natürlich schon nach. Man könnte die Public Timeline nach Sprache filtern, auch automatisiert, das ist kein Problem. Aber das Filtert nicht die Scheiße. Darum werden wir vermutlich eher die Public-Timeline kicken und „Discover“ einführen, welches mit einem der nächsten größeren Updates kommen dürfte.

  • Dennissagt:
    12. Sep. 2011 um 16:48

    Bin auch interessiert an einem Invite.
    Verfolge das Projekt nämlich schon von Anfang an und würde mich freuen, wenn ich es mal sehe könnte.
    Alleine das Design auf den Screenshots ist ja mal DER Hammer.

  • Tobisagt:
    12. Sep. 2011 um 16:58

    Quote.fm is mal ne sehr geile Idee. Endlich n social network, dass nicht zum größten Teil mit belanglosem Mist gefüllt wird, sondern mit hochwertigen, interessanten Inhalten. Das Intellektuellen-Netzwerk quasi.

  • simonnickelsagt:
    12. Sep. 2011 um 17:09

    Da ich mich generell immer überall anmelden muss, muss ich mich natürlich auch bei quote.fm anmelden. Wenn man so liest was im Internet dazu kursiert, dann wird dieser Drang natürlich noch größer.
    Vom Konzept her klingt es sehr brauchbar, in dieser Netzwerk Diskussion um Facebook, Twitter und Google+ fällt immer auf, dass alle immer aus der Freunde-Richtung denken und nie aus Richtung der Informationsgewinnung. Ich will keine Freunde, ich will Informationen und wenn es um Informationen geht wird Filterung nach Qualität immer wichtiger, weil das komplette Angebot im Internet immer größer wird. Da scheint quote.fm ein guter Ansatz.

  • Martinsagt:
    12. Sep. 2011 um 17:16

    Ein Invite würde wohl im Moment das größte Geschenk für mich bedeuten. Also ich würde mich sehr freuen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

  • Stefansagt:
    12. Sep. 2011 um 17:31

    Klingt spannend – nicht nur, weil man endlich mitmachen will. Ist interessant, das Netzwerk nicht nach sozialen Kontakten, sondern nach Leuten, die man auch wirklich lesen will, aufzubauen.

  • Windmeersagt:
    12. Sep. 2011 um 17:46

    Ein interessantes Projekt mit Niveau. Inivite wäre nett, damit ich nicht immer nur lesen, sondern auch selbst testen kann.

  • Lukassagt:
    12. Sep. 2011 um 17:48

    Ich will/muss!

  • Danielsagt:
    12. Sep. 2011 um 18:23

    Ich verfolge Quote.fm nun schon seit der Zeit als die Jungs die Idee nur als Text in ihre Blogs brachten. Ich möchte nun endlich mal einen Blick auf das werfen was mir im letzten Jahr als so geile Idee in Erinnerung blieb. Das ist hochkarätige Texte suche muss ich wohl nicht noch erwähnen. ;)

  • marcelsagt:
    12. Sep. 2011 um 18:27

    und ich hätte auch gerne einen invite, weil ich gerne bessere dinge lesen würde? so what.

  • Svensagt:
    12. Sep. 2011 um 19:58

    haben will!

  • Felixsagt:
    12. Sep. 2011 um 21:29

    Mein Los :)

  • Leonsagt:
    12. Sep. 2011 um 22:04

    quote.fm ist ein mehr als würdiger Nachfolger für mein (ohnehin etwas in die Jahre gekommenes) Zitatebuch. Und hübscher ist es allemal. ♥

  • Jansagt:
    12. Sep. 2011 um 22:11

    Würde auch gern Quote.fm nutzen — besonders weil man endlich die Möglichkeit hat sich mit Menschen auszutauschen die eine Sache schätzen: Text! Um bestimmten Ressorts zu folgen und mal mehr als 140 Zeichen Quatsch zu lesen.

  • Dariosagt:
    13. Sep. 2011 um 11:03

    Ein Invite wäre großartig.

  • forkingrobertsagt:
    13. Sep. 2011 um 12:25

    Hätte ganz gerne einen Invite.

  • Gerhradsagt:
    13. Sep. 2011 um 15:46

    wäre interessant ! mal schauen, wie es dann im täglichen Gebrauch funktioniert! also Bitte Invite ;)

  • Maiksagt:
    14. Sep. 2011 um 12:49

    @Marcel: Grundsätzlich alles fein und wünsche euch, dass es klappt!

  • walter paselakisagt:
    14. Sep. 2011 um 17:25

    Das klingt ja alles nett. Allerdings ist mit den doch sehr dürftigen Infos hier nicht erkennbar, worin genau die Qualität besteht: Das Wort „scheiß“ findet sich doch des öfteren, wird hier aber scheinbar zum Qualitätsmerkmal. Wenn jemand Scheiße als solche bezeichnet, ist das auf einmal echt hipp!
    Immerin führt die Geheimniskrämerei dazu, dass alle dabei sein wollen: google+ lässt grüßen :-O

  • Patricksagt:
    14. Sep. 2011 um 22:18

    Ich möchte quote.fm auch testen. Klingt nämlich alles sehr gut!

  • Thorsten Ruschsagt:
    15. Sep. 2011 um 10:05

    Hallo Walter,
    wie im Text beschrieben handelt es sich um eine „closed beta“ von daher können die Informationen noch nicht final und ausführlich sein. Wie gesagt, aktuell ist die Qualität der Beiträge sehr gut. Da musst du auf meine Meinung vertrauen.
    Scheiße ist definitiv kein Qualitätsmerkmal und schon gar nicht hipp. Von daher gilt es die Qualität der Beiträge hoch zu halten. Und darüber machen sich die Jungs grade Gedanken.
    Was die Geheimniskrämerei angeht, sieht man ja, dass es funktioniert. Würde ich genau so machen, wenn ich solch eine Platform starten würden. Außerdem die ganze Übung ja auch eine Funktion. Es sollen mögliche Fehler aufgedeckt und ausgemerzt werden.
    Gruß,
    Thorsten

  • Stefansagt:
    16. Sep. 2011 um 01:53

    Endlich mal über den Freundeskreis hinaus gute Texte empfohlen bekommen, von Leuten die man nicht kennt, die aber das Prinzip verstanden haben. Falls nicht, muss man nicht folgen. Klingt super, ich freue mich aufs stundenlange Stöbern! :)

  • […] beiden Invites gehen an: Sascha & Tobias – Beide haben bereits eine E-Mail im Postfach. Wir sind gespannt auf euer […]

  • Thsagt:
    16. Sep. 2011 um 16:56

    uiuiui, das ist bestimmt toll :)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

I’m CEO, Bitch. Originale Visitenkarten von Mark Zuckerberg, Larry Page, Steve Jobs & Co.

next
Nächster Artikel

Mal was zum lachen: Heineken – Men With Talent