Real Food, But Not Really - detailverliebt.de detailverliebt.de
26 32418

Real Food, But Not Really

Dieser leckere Burger gehört zum Video “Something Savoury”, einem von drei Teilen der Reihe “Real Food, But Not Really” des australischen Filmemachers Minkhy Le. Das Projekt aus drei Kurzfilmen will uns näherbringen, warum das Essen im echten Leben irgendwie nie genau so aussieht wie in der Werbung. Das können wir uns hier am Beispiel eines Burgers angucken. Oder in den anderen beiden Teilen am Beispiel von Eis und Limonade.

Einmal wird uns gezeigt, wie wir das Gericht zu Hause zubereiten würden. Und dann sehen wir, was ein Foodstylist macht, wenn er etwas für eine Fotosession zubereitet. Ich will nicht zu viel verraten, aber über Wattebällchen, Stecknadeln und diverse chemische Pülverchen sollte man sich nicht wundern..

Juli Kolbe vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Lustige Purzelbaum-Fotografie von Osamu Yokonami

next
Nächster Artikel

Der Instagram-Account von „Hey“ ist gelungen minimalistisch