Sarah Sabaru erinnert mit einem Fotoshooting an ihren verstorbenen Vater - detailverliebt.de
16 35575

Sarah Sabaru erinnert mit einem Fotoshooting an ihren verstorbenen Vater

Im Februar 2013 starb der Vater der Grafikdesignerin Sarah Sabaru. Um mit ihrer Trauer fertig zu werden, hat die junge Indonesierin ein paar Fotos nachgestellt, die ihren Vater zeigen. Dazu hat sie sich an die Orte begeben, an denen die Bilder aufgenommen wurden, und die Posen eingenommen, in denen auch ihr Vater zu sehen ist. Die Fotos zeigen Orte in Melbourne, wie etwa die Universität, das Old Treasury Building oder Parliament Gardens.

Entstanden sind die Fotos mit Sarahs Vater im Jahr 2011, als er und seine Frau Melbourne besuchten. Sarah war so angetan von der Stadt, dass sie beschloss, dort ihr Master-Studium zu beginnen. Zuvor hatte sie bereits ihren Bachelor in Visuellem Kommunikationsdesign an der President University im indonesischen Cikarang gemacht. Den Master, für den sie das Royal Melbourne Institute of Technology besucht hat, hat sie inzwischen auch geschafft. Für das Fotoshooting in Erinnerung an ihren Vater ist sie mit Freunden durch Melbourne gereist. Sie bereut es im Nachhinein, dass sie nicht so viel mit ihrem Vater unterwegs war.

Copyright by Sarah Sabaru (via)

Andreas Dittberner vor 11 Monaten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Zauberhaftes Kinderzimmer: Ein Papa baut einen Märchenbaum

next
Nächster Artikel

Die dunkelhaarigen Schönheiten der Carly Janine Mazur