snygo-knit-glass-sculptures-by-carol-milne6

Handarbeiten wie Stricken und Häkeln erleben seit einigen Jahren ja eine Art Renaissance, (selbstgemachte) Wollwerke haben ihren Oma-Touch größtenteils verloren. Carol Milne aus Seattle steht auch auf grobe Maschen, aber eigentlich gehört das so gar nicht zu ihrem Metier. Die ursprünglich aus Kanada stammende Künstlerin ist auf Glasskulpturen spezialisiert. Und doch ließ sie nichts unversucht, um das Stricken und ihren fragilen Werkstoff zusammenzukriegen.

Dafür entwickelte sie einen komplexen Prozess, mit dem sie ihre zarten „Knit Glass Sculptures“ entstehen lässt. Wie die Produktion genau vonstatten geht, erklärt sie Interessierten im FAQ-Bereich ihrer Website oder auch in diesem Video-Interview mit der New Yorker Filmemacherin Heather DiPietro.










Copyright by Carol Milne