sortie-en-mer
„A trip out to Sea“ – so lautet der Titel des Kurzfilms, den ihr auf der Website sortieenmer.com anschauen könnt. Ihr seid aber eigentlich kein Zuschauer, sondern mittendrin im Geschehen. Ihr seid Julian, der mit seinem Kumpel auf hoher See unterwegs ist. Bis ihr ungewollt vom Boot fallt und gegen das Ertrinken kämpft. Dazu muss der User scrollen, was das Zeug hält, damit sich Julian an der Wasseroberfläche halten kann.

Das wird allerdings nicht einfach werden. Irgendwann ist Sense. Genauer gesagt nach 2:43 Minuten. Das ist nämlich die Zeit, die man es schafft, an der Wasseroberfläche zu bleiben. Danach folgt der Tod durch Ertrinken. Ihr macht jetzt also quasi eine Nahtod-Erfahrung, denn ihr seht alles aus der Sicht von Julian. Wie er versucht zu schwimmen, seinen Kopf über Wasser zu halten und gegen die Kälte und die Wellen zu kämpfen.

Sehr eindrucksvolle Kampagne von Guy Cotten, die deutlich werden lässt, wie wichtig es ist, eine Rettungs-/Schwimmweste zu tragen.







(via)