SEAT Girls 2010 – Freizügige Werbung für die spanische Automarke - detailverliebt.de
42 5316

SEAT Girls 2010 – Freizügige Werbung für die spanische Automarke

Damit eure Woche trotz miesem Wetter außerordentlich sonnig beginnt, haben wir heute ein Video der SEAT Girls vom Beach Volley Grand Slam in Gstaad 2010. Man(n) kann dank der leicht bekleideten Damen wohl davon ausgehen, dass der zum Volkswagen-Konzern gehörende Automobilhersteller SEAT hier besonders auf die männliche Kundschaft setzt.

Obwohl durchaus umstritten ist, dass „Sex sells“, finde ich diese Variante der Werbung durchaus gelungen. Es ist sicherlich der prominenten Platzierung des Logos zu verdanken, dass hier die Attraktivität der tanzenden Frauen auf die Marke abfärbt. Es wirkt trotz der mutigen Aufmachung nicht ganz so plump wie man das schon bei anderen Marketingaktionen sehen konnte. Auch der zur Musik passende Videoschnitt überzeugt.

Ich frage mich nur, wie weit man bei der Vermarktung der eigenen Produkte gehen sollte. Was beim symphatischen Kondom-Hersteller Durex aufgrund der Thematik selbst noch gut ankommt, fand ich etwa auf der diesjährigen Gamescom etwas übertrieben. Dort setzte man auch auf Freizügigkeit. Doch muss die 11 bis 15jährige Zielgruppe wirklich mit halbnackten, brustoperierten Messehostessen geködert werden, während doch gleichzeitig der harmlose eSports-Bereich erst ab 18 Jahren zugänglich war?

Was meint ihr: Wie viel Sex gehört in die Werbewelt?

Robert Voigt vor 7 Jahren

Kommentare

  • Jenssagt:
    25. Oct. 2010 um 11:10

    Hier soll doch einfach nur die unterschwellige Botschaft vermittelt werden: „Attraktive, sportliche Frauen stehen auf SEAT“ … die Gedanken der Männer könnt ihr euch doch nun denken , kauf ich mir einen Seat – stehen dann die Frauen auch auf mich? Die Gedankenspirale dreht sich weiter und ich fahre lieber mit meinem Opel ;)

  • Tobisagt:
    25. Oct. 2010 um 12:36

    Ja, diese Verbindung wird versucht her zu stellen.
    Aber liebe Mitmänner: Eine Frau ändert die Meinung nicht wegen einem Seat ;)

    Ich würde meinen Kauf nie auf die Werbung beziehen, lege einfach viel Wert auf das Optische des Autos aber auch auf das Fahrverhalten und die Bequemlichkeit im Auto drin.

  • Thorsten Ruschsagt:
    26. Oct. 2010 um 00:21

    Also ich bin mit meinem Seat zufrieden ;-)

  • Julesagt:
    27. Oct. 2010 um 09:16

    *lacht* sehr gut Thorsten ^^

  • Jonassagt:
    05. Nov. 2010 um 14:15

    Ich halte nicht sonderlich viel von der Werbung…muss aber zugeben, dass sie ihren Zweck sicherlich erfüllt, das Video dürfte einen viralen Effekt in der Zielgruppe besitzen, und ich werde vermutlich ebenfalls eine zeitlang nicht vergessen, dass Seat diese Werbung gemacht hat.
    Aber an sich finde ich es schon sehr Einfallslos.

    Dem Thema „werben mit Sex“ stehe ich moralisch sehr skeptisch gegenüber.
    Man wird in der Medienwelt so sehrr von Sex bombardiert, da ist es kein Wunder, dass Durex mittlerweile schon Ihre Zielgruppen auf die 11???-15 jährigen ausweitet wen das tatsächlich der Fall sein sollte.
    Das „ideale Aussehen“ manifestiert sich dadurch noch immer mehr, als es ohnehin bereits der Fall ist.

    Aber da macht man nix, Menschen sind nunmal doch nur Instinktgesteuerte Tiere, wenn man es auf die zu Grunde liegenden Motive unseres Handelns herunterbricht. Und somit wird auch der Sexualtrieb auch immer ein antreibender Faktor bleiben.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

AR.Drone: Erster Quadrocopter der über iPhone, iPad oder iPod gesteuert wird

next
Nächster Artikel

Der Honda Chor: Wenn 60 Menschen die Geräusche eines Autos nachahmen