Es ist eine dieser Städte, die nie schläft – Philadelphia ist alt und jung zugleich, romantisch-verträumt und dynamisch, geschichtsträchtig und zukunftsweisend. Serge Pikhotskiy wollte schon immer seiner Lieblingsstadt ein Video widmen – und nun kannst du diese kunstvolle Kombination aus Timelapse und Hypertimelapse auch bewundern.

„A recent work I’ve developed for city of Philadelphia. Originally, the project started out as a simple time-lapse, but slowly transitioned into a mix of hyper-lapse, 3D animation and an aerial cinematography.“

Vor allem lag es Serge sehr am Herzen, eine Brücke zwischen der Geschichte und der Gegenwart zu schlagen. So startet er keineswegs zufällig bei der klassizistischen Architektur des imposanten Philadelphia Museum of Art aus dem 19. Jahrhundert, um sich weiter zur LOVE-Skulptur von dem erst kürzlich verstorbenen Robert Indiana zu begeben und den rasanten Flug weiter in Richtung des fast 300 m hohen Comcast Centers, das 2008 fertig gestellt wurde, fortzusetzen.

Drei Jahrhunderte Stadtgeschichte auf nur wenige Videominuten komprimiert – und was soll ich sagen? Ach, lieber gar nichts, sonst bekomme ich Fernweh.



Copyright Serge Pikhotskiy