snygo_files-001-garagentor

Irgendwo in Berlin soll diese Geschichte passiert sein. Garagentore wurden von irgendwelchen Sprayern mit Tags verunstaltet. Der Besitzer der Garagen hatte darauf gar keine Lust. Er wollte auch nicht dagegen anputzen, nur um wahrscheinlich bald wieder die nächsten Schmierereien darauf vorzufinden. Wahrscheinlich dachte er sich, das Werk eines anderen Sprayers wird womöglich eher respektiert, und engagierte den Graffiti-Künstler Lake 13.

Was der aus den zwei Toren gezaubert hat, kann sich wirklich sehen lassen. Besonders der Marienkäfer wirkt superreal. In den sechs Fotos hier könnt ihr die einzelnen Schritte sehen, in denen das Bild entstand. Hoffen wir mal für den Garagenbesitzer, dass er nun seine Ruhe hat und keiner sein neues Bild verunstaltet!






via