Mit Essen spielt man nicht? Von wegen! Diese beiden Charaktere kommen gar nicht auf die Idee, ihre Spaghetti einfach nur zu verputzen. Stattdessen gönnen sie sich ein wenig Spaß darin – und zwar nackt. Der Kurzfilm, in dem zwei Papierfiguren Frühstück, Mittag und Abendessen auf ganz besondere Art und Weise genießen, stammt von der Slowenin Michaela Mihalyiová, eine Absolventin der Prager FAMU (Film- und Fernsehfakultät der Akademie der Musischen Künste).

Diese kam übrigens auf die ungewöhnliche Idee für das Filmchen, während sie morgens ihren Kaffee trank und sich fragte, wie es wohl wäre ein kleines Bad darin zu nehmen. Das Projekt „FOOD“ besteht komplett aus Papier und wurde innerhalb von zwei Wochen fertiggestellt.

Short stop motion film about different kinds of food. Film was made as a cut-out exercise at FAMU in Prague. Making of timelapses are down in the photos.“



(via) Copyright by Michaela Mihalyiová