Sony Ericsson XPERIA PLAY: Das PlayStation Handy kommt im März - detailverliebt.de detailverliebt.de
78 6941

Sony Ericsson XPERIA PLAY: Das PlayStation Handy kommt im März

Beim Super Bowl gab es den ersten Werbespot und auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde es schließlich vorgestellt: Das XPERIA PLAY von Sony Ericsson. Eine Verschmelzung zwischen Handy und Spielekonsole. Ich bin gespannt was das bringt und wollte mir das Ganze mal etwas genauer anschauen.

Von den technischen Daten klingt das neue Spielzeug von Sony Ericsson schon mal nicht schlecht, hier die Fakten:

  • Android-Betriebssystem (Version 2.3)
  • Aufschiebbares Gamepad mit den gewohnten PlayStation-Tasten
  • 4-Zoll Touchscreen mit 16 Millionen Farben
  • 1-Ghz-CPU
  • Adreno 205 Grafikprozessor
  • Micro SD mit 8 GB (im Lieferumfang enthalten), erweiterbar auf 32 GB
  • 5-Megapixel-Kamera mit Blitz
  • Bluetooth 2.1

PlayStation-Spiele auf dem Handy

Im März soll dieses neue Handy auf den Markt kommen. Zeitgleich wird der neue Game-Shop namens PlayStation-Suite gelauncht über den sich die Benutzer aktuelle Spiele-Titel, sowie PlayStation Klassiker auf das Handy laden können. Insgesamt sollen sechs Spiele vorinstalliert sein und beim Marktstart über 50 im Shop verfügbar sein. Der Preis soll bei ca. 650 Euro liegen.

Des weiteren haben wir noch zwei interessante Videos für Euch. Einmal einen Fokus-Bericht, in dem etwas näher auf das Gerät eingegangen wird, sowie der Werbespot, der in der Super Bowl Halbzeitpause lief:

Fokus-Bericht über das Xperia Play

Werbespot der beim Super Bowl gespielt wurde

Für Gamer ist das Gerät sicherlich eine nette Alternative. Für mich wäre es aber glaube ich nichts. Irgendwie klingt bei mir so eine Erinnerung an das Nokia N-Gage (einige erinnern sich vielleicht) mit. Das Handy, was damals schon versuchte Spielekonsole und Mobiltelefon zu vereinen fand ich ziemlich schwach.

Mobiltelefon und Spielekonsole: Passt das?

Natürlich kann man jetzt anbringen, dass zwischen Nokia und Sony ein meilenweiter Unterschied in Bezug auf die Entwicklung einer Spielekonsole besteht. Das ist richtig. Dennoch denke ich, dass die breite Masse doch eher dem iPhone oder konventionellen Android-Geräten treu bleibt. Denn wenn ich ehrlich bin, reicht mir die Auswahl an Apps um ein paar Minuten Wartezeit am Flughafen zu überbrücken.

Weitere Informationen über das Handy erhaltet Ihr hier.

Jetzt bin ich auf Eure Meinung gespannt. Meint Ihr es gibt für dieses Gerät einen Markt? Wird es sich durchsetzten? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 7 Jahren

Kommentare

  • Albertsagt:
    15. Feb. 2011 um 14:23

    Kann mir einer sagen, was das „Teil“ da in der Mitte ist – ich meine unten, wo auch die Tasten sind?

  • Michaelsagt:
    15. Feb. 2011 um 14:42

    Meiner Meinung ist das Gerät, falls der Preis stimmt, zu teuer!

    Der NGP wird ich denk so 300€ oder irgendwas im umfelt kosten und deutlich leistungsstärker sein als dieses Model. Dann noch irgendein billigeres Handy und man kommt billiger, mit besserer Hardware.

    Eigentlich wäre das Handy perfekt für mich, aber für diesen Preis… NEIN! Vll. wenns billiger ist oder billiger wird.
    MFG Michael

  • Thorsten Ruschsagt:
    15. Feb. 2011 um 14:50

    Hi Albert,

    nach kurzer Nachforschung konnte ich herausfinden, dass es ein „analoger Sensor Joystick“ ist ;-)

    Gruß,
    Thorsten

  • Thorsten Ruschsagt:
    15. Feb. 2011 um 15:03

    Hi Michael,

    ich seh das ähnlich. 650 € finde ich auch zu teuer. Da ziehe ich mein iPhone definitiv vor. Was meinst du mit „NGP“?

    Gruß,
    Thorsten

  • Kevinsagt:
    15. Feb. 2011 um 21:12

    “NGP” = Next Generation Portable = „PSP 2″…

    und ein „Playstation“-Handy ist das nicht. Sony selbst distanziert sich vom Xperia Play verbot Sony-Ericsson die Verwendung der Playstation-Marke (Symbole, Namen, etc.). Das Einzige, was das Xperia Play mit der Playstation-Marke verbindet, ist die Playstation Suite – ein Zertifizierungsprogramm / Framework, das PSOne und neue, für das Programm zertifizierte, Spiele auf Android und andere Plattformen bringen will und das Xperia Bla das quasi Flagschiff und Vorzeigegerät der Suite ist, da es Videospieleingabetasten bietet.

    Puh..

  • Kevinsagt:
    15. Feb. 2011 um 21:34

    Achja und zum Thema (edit-Button wäre nett ;)), die Playstation-Suite ist eine nette Idee um das Spielen auf Android-Systemen voran zu bringen und mit der Sony mit Sicherheit Erfolg verzeichnen wird. Sei es allein durch das Playstation-Logo und Spielen, wie Final Fantasy 7,8,9, die in einem PS1-Emulator laufen werden.
    Das Smartphone auf der anderen Seite nicht so sehr (zu teuer, zuviel Konkurrenz mit 3DS und NGP und hunderten anderer Smartphones)…

  • Thorsten Ruschsagt:
    15. Feb. 2011 um 22:16

    Hi Kevin,

    vielen Dank für die Aufklärung! Ich denke trotzdem, dass sich der Name „PlayStation-Handy“ durchsetzen wird, auch wenn Sony Ericsson Ihn vielleicht nicht verwenden darf. Es sind einfach zu viele Dinge, die an eine PlayStation erinnern.

    Was den Erfolg angeht, bin ich deiner Meinung. Die Spiele-Klassiker und das PlayStation-Logo im Hintergrund werden schon für einen Markt sorgen. Dennoch finde ich, wie du, dass das Gerät definitiv noch viel zu teuer ist.
    Ich persönlich bleibe bei meinem geliebten iPhone :-)

    Viele Grüße,
    Thorsten

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Amsterdamer Kreativität: Onesize Show Reel 2010

next
Nächster Artikel

Zurück in die Zukunft: Ein fantastisches Foto-Projekt von Irina Werning