Beim Super Bowl gab es den ersten Werbespot und auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde es schließlich vorgestellt: Das XPERIA PLAY von Sony Ericsson. Eine Verschmelzung zwischen Handy und Spielekonsole. Ich bin gespannt was das bringt und wollte mir das Ganze mal etwas genauer anschauen.

Von den technischen Daten klingt das neue Spielzeug von Sony Ericsson schon mal nicht schlecht, hier die Fakten:

  • Android-Betriebssystem (Version 2.3)
  • Aufschiebbares Gamepad mit den gewohnten PlayStation-Tasten
  • 4-Zoll Touchscreen mit 16 Millionen Farben
  • 1-Ghz-CPU
  • Adreno 205 Grafikprozessor
  • Micro SD mit 8 GB (im Lieferumfang enthalten), erweiterbar auf 32 GB
  • 5-Megapixel-Kamera mit Blitz
  • Bluetooth 2.1

PlayStation-Spiele auf dem Handy

Im März soll dieses neue Handy auf den Markt kommen. Zeitgleich wird der neue Game-Shop namens PlayStation-Suite gelauncht über den sich die Benutzer aktuelle Spiele-Titel, sowie PlayStation Klassiker auf das Handy laden können. Insgesamt sollen sechs Spiele vorinstalliert sein und beim Marktstart über 50 im Shop verfügbar sein. Der Preis soll bei ca. 650 Euro liegen.

Des weiteren haben wir noch zwei interessante Videos für Euch. Einmal einen Fokus-Bericht, in dem etwas näher auf das Gerät eingegangen wird, sowie der Werbespot, der in der Super Bowl Halbzeitpause lief:

Fokus-Bericht über das Xperia Play

httpvh://www.youtube.com/watch?v=oj7VlvwgJvI

Werbespot der beim Super Bowl gespielt wurde

httpvh://www.youtube.com/watch?v=M4lxuoGgbxs

Für Gamer ist das Gerät sicherlich eine nette Alternative. Für mich wäre es aber glaube ich nichts. Irgendwie klingt bei mir so eine Erinnerung an das Nokia N-Gage (einige erinnern sich vielleicht) mit. Das Handy, was damals schon versuchte Spielekonsole und Mobiltelefon zu vereinen fand ich ziemlich schwach.

Mobiltelefon und Spielekonsole: Passt das?

Natürlich kann man jetzt anbringen, dass zwischen Nokia und Sony ein meilenweiter Unterschied in Bezug auf die Entwicklung einer Spielekonsole besteht. Das ist richtig. Dennoch denke ich, dass die breite Masse doch eher dem iPhone oder konventionellen Android-Geräten treu bleibt. Denn wenn ich ehrlich bin, reicht mir die Auswahl an Apps um ein paar Minuten Wartezeit am Flughafen zu überbrücken.

Weitere Informationen über das Handy erhaltet Ihr hier.

Jetzt bin ich auf Eure Meinung gespannt. Meint Ihr es gibt für dieses Gerät einen Markt? Wird es sich durchsetzten? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!