Sponsored Video: Foot Locker & adidas präsentieren „In the Sneakers of Walcott“ - detailverliebt.de
22 31940

Sponsored Video: Foot Locker & adidas präsentieren „In the Sneakers of Walcott“

Es gibt Neuigkeiten aus der Sneaker-Welt. Foot Locker und adidas haben sich zusammengetan und den Pure BOOST Chill ins Leben gerufen. Der Pure Boost dürfte euch ja noch aus dem letzten Jahr bekannt sein. Da nämlich wurde er erstmals bei Foot Locker gelauncht und stieg zum absoluten Trend-Treter auf. Beliebt ist er nach wie vor sowohl bei Fashion-Victims als auch bei Sport-Enthusiasten. Apropos Sport. Sportliche Unterstützung gab es natürlich auch. Der englische Fussballspieler Theo Walcott hat die Sneaker abgenommen und für gut befunden.

Dank einer GoPro Kamera nimmt uns der junge Theo mit in seine Welt und lässt sie uns aus der Perspektive seiner Schuhe sehen. So entstand dann das Video „In the Sneakers of Walcott“. Hier begleiten wir den Athleten einen Tag lang durch sein Leben, denn er ist immer „on the go“ – beim Friseurbesuch, beim Abhängen der Paparazzi, beim Kicken mit Freunden oder beim Biken durch die City.

Der Pure BOOST Chill ist also der perfekte Begleiter für den durchaus energetischen Lebensstil des Sportlers, den ihr übrigens auch hier auf den Fotos seht. Darauf seht ihr auch das neue Obermaterial aus luftigen Netzeinsätzen, das für einen frischen Spin sorgt. Natürlich gibt es den Schuh nicht nur in Navy, sondern in vielen verschiedenen Farben. Für die Damen stehen außerdem knallige Pink- und Grüntone im Sortiment zur Auswahl.

Preislich liegen die Sneaker bei 129,99 Euro und sind exklusiv bei Foot Locker Europe erhältlich. Jetzt könnt ihr die Pure BOOST Chill aber endlich in Aktion bewundern. Nämlich an den Füßen von Theo Walcott. Viel Spaß!


Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch adidas.

Andreas Dittberner vor 2 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Until the Kingdom Comes – Surreale Tierfotos von Simen Johan

next
Nächster Artikel

Architektur: Licht und Laune im Tribeca Loft