Still, Life von Sarah Treanor - Trauer und Selbstportraits - detailverliebt.de detailverliebt.de
66 28915

Still, Life von Sarah Treanor – Trauer und Selbstportraits

“Still, Life” heißt diese Reihe von Selbstportraits der Künstlerin und Fotografin Sarah Treanor. Mit diesen Bildern versucht sie, den Tod ihres Verlobten zu verarbeiten. Der ist 2012 bei einem Unfall gestorben und seitdem hat sie jede Woche ein Foto von sich gemacht, weil sie das Gefühl hatte, sie müsste sich selber sehen, um zu realisieren, dass sie noch lebt. Aus den anfänglichen Schnappschüssen wurde so eine ganze Reihe von Fotos, die sie immer noch fortführt. Auf ihrem Blog schreibt sie auch zu jedem Foto etwas zum Hintergrund und ihren Gedanken zu dem Bild.

Images Copyright by Sarah Treanor

Juli Kolbe vor 3 Jahren

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Zwischen Kippen, Bier und Schaum – Badgeschichten von Samantha Fortenberry

next
Nächster Artikel

A Body of Work – Selbstportraits von Polly Penrose