Ich mag es, wenn ein Gerät mehrere Funktionen erfüllt. Apple ist gut in sowas. Mein iPhone nutze ich als Kalender, für meine E-Mails, zum Telefonieren und als iPod. Das ist sehr praktisch. Heute bin ich auf ein weiteres stylisches „Accessoire“ von Apple gestoßen.

Der iPod Nano ist über die Jahre immer kleiner geworden. Mittlerweile ist er nicht mehr viel größer als eine Streichholzschachtel. Diese Tatsache hat sich die Firma „HEX“ nun zu Nutzen gemacht und das nette kleine Gadget als Armbanduhr umfunktioniert.

iPod-Nano als Armbanduhr

Klar ist, dass es bei den Maßen von 37,5 x 40,9 mm keine schlichte Armbanduhr werden kann. Aber ich denke es ist immer noch im Rahmen. Im Shop werden ganz unterschiedliche Armband-Modelle für den iPod angeboten. Von sportlich bis elegant.

Ich denke hier wurde ein Trend erkannt. Sicherlich ist Apple auch schon auf die Idee gekommen eine Micro-SIM-Karte in den iPod Nano einzubauen. Dann könnte man auch noch mit der „Armbanduhr“ telefonieren. Ich bin gespannt was kommt.

Die Armbänder könnt Ihr hier kaufen.
Den passenden iPod-Nano bekommt Ihr hier (8 GB, 16 GB).

Also wenn ich einen iPod Nano der sechsten Generation hätte, würde ich das Armband glaube ich bestellen.

Was sagt Ihr? Wäre das etwas für Euch? Welche Funktion müsste das Gerät erfüllen, damit es für Euch in Frage käme? Wie viel Geld würdet Ihr für das Armband ausgeben? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!