Helen-Musselwhit-Paper-Art
Was man mit Schere und Papier so alles erschaffen kann, haben wir ja schon als Basiswissen im Kindergarten gelernt. Leider wurde uns da nicht gezeigt, wie man solch tolle Kunstwerke zaubern kann. Dafür sorgt jetzt aber Helen Musselwhite aus Manchester. Die holt sich ihre Inspirationen aus der Natur und verewigt sie in sehr sehenswerte Scherenschnitte.

„The more I work with paper, the more I find I can do with it.“

Für all die vielen Details wird wahrscheinlich eher ein Cutter zum Einsatz kommen als eine Schere. Und natürlich jede Menge Buntpapier. Mit ihren Arbeiten füllt sie locker Ausstellungen und erhält diverse Auftragsarbeiten von überall – z.B. hat sie schon für Nokia und Audi gearbeitet.

„I consider myself very lucky to be where I am, doing something I love. And I hope that shows in my work“.

Helen-Musselwhit-Paper-Art2





(via)