via Kotzendes Einhorn
Wie geil ist das denn bitte? Unbekannte Graffiti-Sprüher haben einfach mal einen Zug der deutschen Bahn umlackiert. Detailverliebte Arbeit und eine ganz starke Aktion!

Was hab ich gelacht, als ich auf diesen fantastischen Zeitungsausschnitt gestoßen bin. Mein absolutes Lieblings-Netzfundstück des Monats!

Aber erstmal langsam. Was war passiert? Unbekannte Graffiti-Sprayer haben die Tür einer Bahn in ein Fenster (links auf dem obigen Bild zu sehen) und ein Fenster in eine Tür (auf der rechten Seite des Bildes) umlackiert. Dabei sind Sie sehr detailverliebt vorgegangen und haben nicht nur die entsprechenden Farben geändert, sondern haben sogar die schwarzen Gummidichtungen und die Tür-Druckknöpfe auf dem Fenster angebracht. Dies sah wohl so echt aus, dass die Bahn einen Aufkleber anbringen musste und die vermeindliche „Tür“ als defekt erklärte.

Auch wenn man auf dem Bild zweimal hinschauen muss, ist diese Aktion absolut genial. Ganz großer Sport. Am Bahnhof muss es ein Bild für die Götter gewesen sein.

*UPDATE*

Dank unserer detailverliebten Leser können wir Euch ein schönes Update servieren. Christoph hat uns bei Twitter auf folgende Bilder aufmerksam gemacht:

via ilovegraffiti.de

Hier wird die ganze Aktion nochmal ein wenig deutlicher. Verantwortlich hierfür ist der Sprayer TAPS. Krasse Nummer!

Habt Ihr Euch genauso gut amüsiert wie ich? Kennt Ihr ähnliche Aktionen? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!