Unendliche Kreativität mit Google Docs - detailverliebt.de detailverliebt.de
35 6418

Unendliche Kreativität mit Google Docs


Was passiert wenn man drei Designer aus unterschiedlichen Orten für drei Tage mit Google Docs arbeiten lässt? Es entsteht ein Feuerwerk der Kreativität und die 450 coolsten Präsentations-Folien, die ich seit langem gesehen habe.

Grafikdesign – Bei dem Wort denken die meisten an Photoshop, Illustrator oder InDesign. Jedoch nicht an Powerpoint oder Google Docs. Drei Designer haben nun das absolute Gegenteil bewiesen und so richtig einen raus gehauen. Auf 450 detailverliebt animierten Folien zaubern Sie eine wunderbare, kreative Welt auf den Bildschirm.

In dem ganzen Werk steckt so viel Fantasie! Das ist einfach nur toll!

Besonders gefällt mir die trockene Zusammenfassung am Ende der Präsentation. Dort heißt es:

Summary

  • No animation software
  • No high-tech hardware
  • Nothin‘ but Google Docs
  • SLAM!

Die vollständige Präsentation könnt Ihr Euch hier anschauen (wartet ein wenig bis die Datei geladen ist, sie ist sehr groß).

Kennt Ihr den Google Demo Slam?

Dieses Meisterwerk ist im Rahmen des „Google Demo Slams“ entstanden. Der Google Demo Slam ist eine Plattform von Google, die ich bisher nicht kannte. Die Grundidee ist, dass der Nutzer, die verschiedenen Services von Google auf eine kreative Art und Weise anwendet und anderen Usern zeigt. Diese einzelnen Werke treten dann jeweils in Duellen gegeneinander an.

Ebenfalls interessant finde ich die Beschreibung von Google:

Eine wirklich tolle Idee. Und kostenloses Marketing für Google! Also ich find’s klasse…

Ihr solltet Euch definitiv mal die bisherigen Champs anschauen, da sind schon einige kreative Schmuckstücke bei!

Kanntet Ihr den Service? Wie findet Ihr die obige Präsentation? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 7 Jahren

Kommentare

  • dehidosagt:
    11. Jan. 2011 um 16:01

    Alles ohne Animation? Schaut zwar fast so aus, aber werde dem wohl glauben. Es ist echt cool, was Designer bei Langeweile alles erreichen und erschaffen können. Jedoch drei Tage? Das ist krass. Dann müssen die ja recht schnell gearbeitet haben.

  • Thorsten Ruschsagt:
    11. Jan. 2011 um 20:30

    Ich denke schon, dass das alles ohne Animation ablief. Oben findest du ja auch den Link zur normalen Präsentation. Ich find das ist wirklich gut gemacht. Da steckt jede Menge Kreativität drin.
    Drei Tage finde ich auch wirklich krass. Meine einzige Erklärung: Das sind absolute Nerds und die haben echt nichts anderes gemacht :-)

    Mir gefällts! Sehr detailverliebt!

    Gruß,
    Thorsten

  • Berndsagt:
    11. Jan. 2011 um 20:36

    Sehr schöne Präsentation, oder doch eher n Kurzfilm :-) Finde ich sehr cool, was man mit eigentlich primitiven Mitteln erstellen kann!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Angry Birds als Brettspiel: Aus digital wird analog

next
Nächster Artikel

Photography meets Webdesign