Unser Interview auf webmaster-interview.de - detailverliebt.de
62 3469

Unser Interview auf webmaster-interview.de

Sascha von webmaster-interview.de hat uns gefragt, ob wir ihm ein paar Fragen beantworten können. Nichts lieber als das! Wir gaben Antworten zur Entstehung unseres Blogs, den Aufbau und die tägliche Inspiration, sowie eine Einschätzung zur neuen Micropayment-Plattform „Flattr“, aber seht selbst:

Bitte stellt euch und euren Blog kurz vor.
Wir sind detailverliebt!

Wir (Robert, 24 aus Berlin und Thorsten, 23 aus Düsseldorf) haben uns im Berufsleben kennen und schätzen gelernt, unsere zwei-jährige Zusammenarbeit und die gemeinsamen Interessen für Kreativität, Fotografie und Marketing haben die Wurzeln für unseren Blog gelegt.www.detailverliebt.de ist eine tägliche Quelle der Inspiration. Wir berichten über neue Ideen, auffallende Kampagnen, spannende Bilder und beeindruckende Videos. All das sorgt für die Kreativitätsexplosion, die wir so lieben (sowohl für uns, als auch für unsere Leser).

Warum habt Ihr den Blog ins Leben gerufen?
Das ist eine ganz besondere Geschichte. Nachdem sich unsere Wege nach 2 Jahren beruflicher Zusammenarbeit in Düsseldorf, aufgrund der bevorstehenden Geburt von Roberts Tochter trennten und er im Mai 2009 zurück nach Berlin zog, wollten wir unbedingt ein gemeinsames Projekt weiterführen. Wir beide wussten wie schwer es ist, Freundschaften über große Distanzen zu pflegen. Daher ist detailverliebt.de die kreative Standleitung zwischen Düsseldorf und Berlin, über die wir nun seit gut einem Jahr kommunizieren und täglich austauschen.

Könnt Ihr uns einige Eckdaten zu eurem Blog geben?
Von der technischen Seite ist das schnell erklärt: Der Blog läuft auf dem weitverbreitetem WordPress. Unserer Meinung nach das beste Stück Software in diesem Bereich. Gerade die fortwährende, professionelle Weiterentwicklung hinterlässt einen guten Eindruck. Man kann sich auf WordPress verlassen und dabei den wichtigsten Themen zuwenden: Inhalt, Inhalt und noch mal Inhalt.

Inzwischen ist unser Blog 3 Monate alt. In diesen 91 Tagen konnten wir 330 Feed-Abonnenten und über 500 Twitter-Follower für uns gewinnen. Im Monat erreichen wir 12.000 Besucher und 21.000 Seitenaufrufe. Wir haben über 260 Artikel veröffentlicht, die bereits 600 Mal kommentiert wurden.

Basic Thinking (2), Farbwolke.de, pixelgangster.de, Gilly.ws, LangweileDich.net (2), Klonblog.de, Hombertho.de, Meinungs-Blog.de (2, 3), chrizblog.de (2, 3), workablogic.de, Der-Englisch-Blog.de (2) und einige weitere Blogs schrieben über uns.

Auf designtagebuch.de haben wir einen Monat lang den prominentesten Werbeplatz für uns gebucht. Mit einem sympathischem Video auf der Zielseite des Banners haben wir alle Möglichkeiten für unsere erste Werbekampagne genutzt.

Welche Blogs verfolgt ihr selbst regelmäßig?
Über unseren Feedreader sind das relativ viele. Wir lesen insgesamt über 600 Blogs. Da ist es schwer eine Auswahl zu treffen. Aktuell gefallen uns langweiledich.net von Maik, wegen der vielen kreativen Beiträge und UARRR.org von Marcel, aufgrund seines unverwechselbaren Styles, besonders gut.

Aber auch der KlonBlog von Leon, i-ref.de, und der Knaller-Blog iGNANT von Clemens aus Berlin für bislang ungesehene Prachtstücke aus Design, Fotographie, Kunst und Typographie können absolut begeistern.

Mit durchschnittlich 330 Beiträgen pro Woche etwas viel, aber dennoch hochgradig empfehlenswert ist auch der englische Sammlblog für Netzkuriositäten 9gag.com.

Das komplette Interview

Noch mehr Fragen und Antworten zu uns, dem Blog, unserer Einstellung zu Flattr und wie wir kreativ werden findet ihr bei Sascha auf webmaster-interview.de. Habt Ihr noch weitere Fragen an uns? Dann los! Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 7 Jahren

Kommentare

  • Svensagt:
    13. Jul. 2010 um 11:32

    Sehr schönes Interview. Ein guter Einblick in das Blogger-Leben und vor allem ein schönes Streiflicht auf die Macher hinter dem Blog. ;-)

    Grüße aus dem Norden.

  • Maiksagt:
    13. Jul. 2010 um 16:10

    Interessantes und tiefgehendes Interview. Und natürlich dicksten Dank für die Erwähnung! ;) Macht weiter so.

  • Chrizsagt:
    13. Jul. 2010 um 17:48

    Danke fürs erwähnen! Das Interview lese ich die Tage entspannt auf meinen iPad mal! :)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

Perfektes Verpackungsdesign für ein Mobiltelefon

next
Nächster Artikel

Der Aufstieg und der Fall des 50 mph-Mannes