snygo_files003-tiny-capitel

Das Tilt-und-Shift-Verfahren bietet sich ja gerade für Städtetouren ganz hervorragend an. Durch ein spezielles Linsensystem werden die Bildebenen so verschoben, dass das Motiv wirkt, als wäre es der Eisenbahnlandschaft im Keller entsprungen. Für das Filmchen „Tiny Capital“ hat Fotograf Eirik Evjen diesen MIniatureffekt genutzt, mit Zeitraffer kombiniert, und daraus eine ganz süße Hommage an die norwegische Hauptstadt Oslo gebastelt. Nie sei er auf so vielen Dächer gewesen wie in der Woche, in der er den Film drehte, sagt der Norweger zu seinem Projekt. Sehr cool!





(via)