Was ist eigentlich dieses Twitter? - detailverliebt.de detailverliebt.de
32 7665

Was ist eigentlich dieses Twitter?


Wie oft wurde mir diese Frage schon gestellt? Und wie oft hab ich schon versucht den Sinn und Zweck von Twitter kurz und bündig zu erklären? Unzählige Male.

Eine klare Definition von Twitter gibt es meines Wissens nicht. Denn es wird von jedem selbst definiert. Das ist das spannende!

Nun hab ich aber bei Gilly ein tolles Video gefunden, indem einige Stars erklären was der Microblogging-Dienst ist und wofür Sie Ihn nutzen. Echt klasse gemacht!

Weitere Informationen findet Ihr auf der Microsite „Discover Twitter„, die man sich definitiv auch mal anschauen kann.

Wie erklärt Ihr die Funktion von Twitter? Was ist es für Euch? Wofür nutzt Ihr es? Hat es Zukunft? Fragen über Fragen… Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Thorsten Rusch vor 7 Jahren

Kommentare

  • Benjaminsagt:
    23. Mar. 2011 um 15:35

    Twitter ersetzt mir fast den Feed-Reader, wobei man via Twitter mehr Input aus anderen Gebieten bekommt. Themen verbreiten sich schnell, man selbst liest nicht mehr Tage später auf Spiegel Online oder Wochen später in der Off Topic Sektion seines Stammforums davon, sondern kurz nach dem Geschehen.

    Es gibt eine neue Kamera von Canon? Selbst wenn man nicht dem Canon-Profil bei Twitter folgt, wird es schon irgendjemand anderes der Fotografen, denen man folgt, (Re)Tweeten.

    Und klar, witzige Links findet man bei Twitter natürlich auch. ;)

  • Chrizsagt:
    24. Mar. 2011 um 10:27

    Cooles Video! Gefällt mir richtig und ich musste letztens erst wieder schmunzeln, als meine Arbeitskollegen über Twitter redeteten und einfach null Ahnung hatten..

  • hAnnessagt:
    24. Mar. 2011 um 19:20

    Das Video ist schön gemacht, weist eine Menge Prominenz auf, zeigt die Kommunikation mit anderen Menschen. Was mich aber etwas irritiert: bei all dem Guten, gibt es da nichts negatives?

    Ich bin selbst nicht bei Twitter, Facebook oder einer anderen „Social Media“ – der Sinn des Ganzen ist für mich noch nicht ersichtlich, bilde mir daraus aber keine negative Meinung zu dem System.

    Wie verliere ich auf Twitter nicht den Überblick? Angenommen ich beobachte irgendeinen Photorumor, oder auch mehrere. Tagsüber arbeite ich, habe also keine Zeit „nebenbei“ noch mit meinem Handy die aktuellen Tweets zu verfolgen und gegebenfalls weiterzuzwitschern, am Ende des Tages wartet dann eine Link-/Informationsflut auf mich, welche abgearbeitet werden möchte. Tu ich dies nicht, verliere ich doch binnen einer Woche total den Durchblick und mir entgehen Informationen. SummaSummarum bin ich von diesem System abhängig, muss kontinuierlich dranbleiben und verbringe meine Freizeit mit „unechten“ Freunden.

    Weißt du worauf ich hinaus möchte? Wie schon geschrieben: ich sehe das nicht als negativ an, dennoch ist meine Auffassung davon irgendwie realistisch?

  • ||| tomas jaysagt:
    27. Mar. 2011 um 10:51

    Ich nutze Twitter ausschließlich, um mir nach Bedarf die neuesten Meldungen bei bestimmten Events oder Ereignissen zu holen. Beispiel: Der Unfall bei Wetten Dass …?

    Ansonsten bleibt das Fenster zu und das Gezwitscher draußen.

    Weil, mal ehrlich: In den wenigsten Fällen bringen ein paar Stunden Wissensvorsprung tatsächlich einen so großen Vorteil. Da verlasse ich mich dann lieber auf Leute, die die verschiedenen Informationsquellen vorher validieren.
    Und meine Fans habe ich noch mit herkömmlichen Methoden im Griff – persönliches Feedback jederzeit willkommen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Website

Dein Kommentar

200 Zeichen
kurz & knapp
 
sehr detailverliebt
prev
Vorheriger Artikel

KERS und verstellbare Heckflügel – Die Neuerungen in der Formel 1

next
Nächster Artikel

Paris: 2000 Fotos = 1 Film