httpvh://www.youtube.com/watch?v=7FRwCs99DWg
via Meinungs-Blog
Bei Matthias im Meinungs-Blog bin ich heute auf eine geniale Bewerbungsidee gestoßen, die Ihr unbedingt sehen müsst. Alec Brownstein war auf der Suche nach einem neuen Job bei einer renommierten Marketing-Agentur in New York. Doch wie kommt man in Kontakt mit den wichtigsten Creative Directors der Szene?

Mit Google Adwords zum neuen Job

Alec hat einfach Anzeigen bei Google-Adwords (für alle die es nicht kennen: Die bezahlten Anzeigen über den Suchergebnissen bei Google) geschaltet. Die Schlagwörter waren die Namen von den Creative Directors der großen New Yorker Agenturen. Der Link ging zu seiner Bewerbungsseite.

So erhielt beispielsweise Ian Reichenthal (einer der ausgewählten Creative Directors) folgende Nachricht als er seinen Namen bei Google eingab:

Vier von fünf Chefs luden Ihn zum Gespräch ein

Was für ein fantastische Idee! Zu Zeiten in denen das Ego-googlen ganz normal geworden ist, ist das eine sehr kreative und vor allem effektive Variante, um auf sich aufmerksam zu machen. Von fünf Chefs die er angeschrieben hatte, wurde er zu vier Bewerbungsgesprächen eingeladen und erhielt schließlich zwei Jobangebote von denen er eins annahm.

Ich finde die Idee absolut genial. Darauf muss man erst mal kommen. Er hat sein Ziel erreicht, wie würdet Ihr vorgehen?

Wie gefällt Euch die Idee? Habt Ihr Euch auch schon mal selbst gegooglet? Wie setzt Ihr Euch von anderen Bewerbern ab? Wir freuen uns auf Eure antworten!