httpvh://www.youtube.com/watch?v=z1ZX-PZq5Qk
Diese Frage haben sich die Leute der Firma „Honest Tea“ auch gestellt. Honest Tea ist ein amerikanischer Getränke Fabrikant mit einem ausgeprägten Sinn für ausgezeichnetes Marketing.

Die Idee war recht einfach: Sie stellten in verschiendenen amerikanischen Städten sogenannte „Honest Stores“ auf. Das waren schlicht und ergreifend Regale in denen Getränke standen. Ein Drink sollte ein Dollar kosten und dieser Dollar sollte in eine dafür vorgesehene und gut sichtbare Box geworfen werden.

Der Clou an der ganzen Sache war, dass es versteckte Kameras gab, die aufzeichneten wie ehrlich die Amerikaner wirklich sind. Im obigen Video seht Ihr die Details und ein spannendes Städte Ranking. Insgesamt haben 87% der Leute für das Getränk bezahlt. Immerhin.

Ehrlich währt am längsten

Eine wirklich tolle Aktion, die auch aus der Marketing-Sicht unglaubliche Erfolge feierte. Mit 280 Millionen Impressions und 160 Presse-Stories (darunter einige Fernsehberichte), die hochgerechnet für insgesamt 2,9 Millionen Dollar Media-Volumen sorgten.

Eine fantastische Aktion, die auch zu Recht so erfolgreich war.

Was meint Ihr? Gefällt Euch die Kampagne ähnlich gut wie mir? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!