Eines der allerbesten Foto-Projekte der letzten Jahre findet seine Fortführung: Irina Werning, geboren in Buenos Aires, hat wieder mal alte Fotos von fremden Leuten herausgekramt und eine aktuelle Version mit der selben Kleidung, in der selben Umgebung geknipst. Das Ergebnis könnte detailverliebter nicht sein und ist in seiner perfekten Ausführung (fast*) einmalig!

Mit insgesamt 32 Bildern aus Hamburg (siehe oben), Paris, Buenos Aires, New York, London, Berlin, Boston und Amsterdam hat Irena wieder mal ins Schwarze getroffen. Welch ein Aufwand hinter jedem einzelnen Foto steckt, mag man sich kaum vorstellen. Der Ort, die Haltung, der Gesichtsausdruck, die Kleidung, die Belichtung, die Farben, der Rahmen, die Knicke und Kratzer im Bild – alles wird 1 zu 1 übernommen. Wirklich großartig!

*Ein ähnliches Projekt gibt es vom holländischen Fotograf Sander Koot. Hier merkt man allerdings gleich, das nicht allen der gennanten Eigenschaften des Ursprungbildes Beachtung geschenkt wurde.